Adventszeit 2019

Adventszeit im Banater Seniorenzentrum Josef Nischbach

Die Vorweihnachtszeit ist immer eine der schönsten Zeiten im Banater Seniorenzentrum Josef Nischbach.  Die 4 Adventswochenenden reichen fast nichtaus um alle Veranstaltungen unterbringen zu können.

 Um uns so richtig auf den Advent und die „Stade Zeit“ einzustimmen, haben wir am 25.11.2019 einen Weihnachtsbasar in unserem Foyer organisiert. Wir holten so zu sagen den Christkindlesmarkt für unsere Bewohner ins Haus. Der Geruch von frisch gebackenen Waffeln und heißem Glühwein oder Punsch durchflutete das ganze Haus.  An den Verkaufsständen konnte man sich kleine Geschenke kaufen. Die Auswahl war sehr groß: Plätzchen, Weihnachtsschmuck- und Dekorationsartikel, selbst gestrickte Socken, Mützen und Schals, gebastelte Grußkarten und vieles mehr.

 Am 01.12.2019 hat die Jugendgruppe der Banater Schwaben Ingolstadt eine Weihnachtsfeier für unsere Bewohner gestaltet. Sie haben ein modernes Krippenspiel aufgeführt, in dem es darum geht, armen Menschen zu helfen ohne die Konsequenzen zu fürchten, sich selbst mal zurück zu nehmen und an das Wohl Bedürftiger zu denken. Es gab Glühwein oder Punsch und Plätzchen,  was die Jugendgruppe spendiert hat. Dazu spielte Ewald schöne Weihnachtslieder. Es ist immer wieder schön dass  beide Generationen, Jung und Alt zusammen feiern. Ein herzliches Dankeschön an die Jugendgruppe, die unsere Senioren nicht vergisst und mit ihnen zusammen alte Traditionen bewahren und aufleben lassen.

Ein weiterer Höhepunkt unserer Veranstaltungen im Advent war der Besuch des Bukarester Chors „Solemnis“ unter der Leitung von Elena-Loredana Anghel und Alex Mitroi am 02.12.2019. Dieser Chor ist nun schon zum 12 –ten mal zu Gast in unserem Haus. Auf Einladung des Rumänischen Freundeskreises Ingolstadt gastiert er jedes Mal im Rahmen seiner Tournee in der Schanz. Dabei haben wir auch immer das Vergnügen sie in unserem Haus willkommen zu heißen. Der Chor  „Solemnis“ besteht aus etwa 20 Mitgliedern, vornehmlich Studierende und Absolventen der Bukarester Musikhochschule. Es sind sehr begabte, begnadete junge Sänger  unter denen einige es zu einem weltweiten Ruf gebracht haben: Leitung des Europäischen Jugend Symphonieorchester in London, Primadonna an der Stuttgarter Oper oder Wiener Staatsoper um nur einige davon zu nennen.  Wir sind stolz darauf, solche Stimmen bei uns zu Gast zu haben. Ihre Lieder, in mehreren Sprachen gesungen, haben uns zu tiefst berührt. Sie zeigten uns, dass überall auf der Welt Weihnachten gefeiert wird und die Freude auf die Geburt Jesus allgegenwärtig ist. Musik verbindet wahrhaftig!  Man muss die Texte nicht verstehen, doch durch den emotionalen Gesang spürt man regelrecht was sie uns sagen wollen: Weihnachten, eine friedvolle, besinnliche, schöne und manchmal auch lustige Zeit steht vor der Tür. Beim anschließenden Kaffee und Kuchen wurde so manche Erinnerung ausgetauscht und Frau Irina Ratiu die Managerin des Chors, haben uns versprochen, nächstes Jahr wieder zu kommen. Wir danken allen recht herzlich für dieses schöne Erlebnis.

Der Nikolaus besuchte uns mit dem Kindergartenkindern von St. Monika am 05.12.2019. So viele Kinder sind gekommen um für unsere Bewohner zu singen und ihnen Nikolausgeschichten vorzulesen. Unsere Bewohner lieben den Kontakt mit den Kindern und sind immer wieder von ihrer Fröhlichkeit begeistert. Natürlich hatte der Nikolaus auch etwas für die braven Kinder und Erwachsenen  in seinem Säckchen hinterlassen.

Selbstverständlich darf auch heuer das Christkind nicht fehlen. Es besuchte uns am 09.12.2019 vom Verein Miteinander-Füreinander begleitet von der „Sandrach-Musi“. Sie haben wunderschöne Weihnachtslieder auf fast vergessenen Instrumenten gespielt, wie z.B. das Xylophon, die Zither und die Flöte. Dazwischen  wurden uns Weihnachtgeschichten vorgelesen, die mal zum Schmunzeln aber auch besinnlich waren. Das Christkind hat kleine Geschenke an die Bewohner verteilt und auch diejenigen besucht, die nicht an der Feier teilnehmen konnten. Es zauberte ein Lächeln auf die Gesichter unserer Bewohner.

Am Montag, den 16.12.2019 haben die Banater Senioren aus Ingolstadt den Heimbewohnern im Nischbachhaus eine Weihnachtsfeier gestaltet. Sie haben das Singspiel „Herbergsuche “aufgeführt und das Krippenspiel. Nach der Kaffeepause hat unsere Heimleiterin, Frau Elisabeth Klein, allen ehrenamtlichen Helfern mit einem Präsent gedankt für ihre unermüdliche Hilfe im Laufe des Jahres, durch die unser Haus zu etwas Besonderem wird. Danach hat der Chor unter der Leitung von unserem Ewald Buschinger,  wunderschöne und alt bekannte Weihnachtslieder gesungen und Frau Graf hat uns Gedichte vorgelesen.

Es war eine wunderschöne, besinnliche Adventszeit die uns alle auf  Weihnachten eingestimmt hat.                                                                                                         

Christine Schneider

zurück

 
  • PC090022.JPG

  • PC160048.JPG

  • PC010050.JPG

  • PC090037.JPG

  • PC090025.JPG

  • PC160047.JPG

  • PC010055.JPG

  • PB250011.JPG

  • PC010048.JPG

  • PC010053.JPG

  • PB200027.JPG

  • PB250007.JPG

  • PC090042.JPG

  • PC090038.JPG

  • PC020004.JPG

  • PC090023.JPG

  • PB250001.JPG

  • PC160068.JPG

  • PB250004.JPG

  • PC090034.JPG

  • PB250017.JPG

  • PB250008.JPG

  • PC160054.JPG

  • PB250015.JPG

  • PC020003.JPG

  • PB250009.JPG

  • PC010051.JPG

  • PB200028.JPG

Totop Button