Fasching 2017

Fasching im Banater Seniorenzentrum Josef Nischbach

Auch in einem Seniorenheim wird die Faschingszeit groß gefeiert. Zahlreiche Gäste haben in dieser Zeit den Weg zu uns gefunden um mit unseren Bewohnern zu feiern.

Den Auftakt machte der Kinderfasching des Kreisverbandes Ingolstadt.  Am Sonntag, den 5. Februar hieß es für alle jungen und junggebliebenen Närrinnen und Narren „Helau und Alaaf“.  Bei guter Musik von unserem Diskjockey Ewald konnten auch die Erwachsenen mittanzen. Guten Anklang fanden auch die Tänze der Jugendgruppe der Banater Schwaben Ingolstadt die auch beim  Organisieren des Nachmittags mitgeholfen haben. Bei Kaffee, Krapfen und guter Gesellschaft ging der Nachmittag schnell vorüber.

Weiter ging’s dann am Montag, den 6.ten Februar mit der Kinder- und Jugendgarde der Faschingsgesellschaft Narrwalla Ingolstadt. Als Erstes verlieh das Prinzenpaar einen Faschingsorden an Fr. Helga Szafnauer für ihre stete Hilfe und Einsatzbereitschaft wenn es um die Belange der Seniorengruppe oder des Hauses geht. Die schwungvollen Tänze und Showeinlagen des Prinzenpaares Lukas II. und Melissa I. begleitet von ihrer Prinzengarde begeisterten unsere Bewohner.  Sie entführten die Zuschauer in Ihrer Show zum Animationsfilm „RIO“ in eine prächtige Farbenwelt. Der Applaus wollte nicht aufhören, so dass die Tänzer noch eine Zugabe hergeben mussten.  

Den Jugendlichen folgten dann am 20. Februar die Erwachsenen der Narwalla Faschingsgesellschaft Ingolstadt mit Ihrem Prinzenpaar Daniel I. und Lisa I. samt Prinzengarde und Hofstaat. Sie tanzten und rockten zu Liedern von Andreas Gabalier und interpretierten Heimatklänge auf moderne Art. Die Bewohner waren von diesem Auftritt sehr begeistert und belohnten die Interpreten mit einem langen Applaus so dass auch hier noch eine Zugabe fällig war, die dann auch gleich gemacht wurde. Den Faschingsorden erhielt diesmal Herr Buschinger Ewald.  Schade, dass die Zeit so schnell verstrichen ist.

Zum Fasching der Seniorengruppe der Banater Schwaben am 27.Februar spielte unser Ewald zum Tanzen auf. Dazwischen wurden lustige Sketche von Fr. Frahler Katharina („Der Holzmichel“ und „Spannelanger Hansel“), Fr. Kilzer Elisabeth und Fr. Fersch Helga („Richter und Angeklagter“) u. a. aufgeführt. Bei Kaffee und Kuchen wurde viel erzählt, gelacht und getanzt. Ein Höhepunkt war die Einlage der Jugendgruppe der Banater Schwaben mit 2 Tänzen und ein paar Gedichte, passend zum Frühlingsanfang, der ja in Kürze sein wird. Alle Damen erhielten als Überraschung selbstgebastelte Märzchenanhänger  „marzisor“, als kleiner Frühlingsbote, so wie es in der alten Heimat Brauch war. Sie haben sich sehr gefreut darüber.

Das Ende der Narrischen Zeit  haben wir mit dem Kindergarten Sankt Monika gefeiert. Wie jedes Jahr waren viele kleine Engel, Feen, Schornsteinfeger, Cowboys usw. in einem Faschingsumzug zu uns ins Haus gekommen. Ihre Lieder und Tänze erfreuten unsere Senioren und verbreiteten ringsherum Frohsinn und Heiterkeit. 

zurück

 
  • 023.JPG

  • 011.JPG

  • 033.JPG

  • 049.JPG

  • 041.JPG

  • 038.JPG

  • 034.JPG

  • 002.JPG

  • 031.JPG

  • 064.JPG

  • 028.JPG

  • 022.JPG

  • 012.JPG

  • 017.JPG

  • 021.JPG

  • 014.JPG

  • 018.JPG

  • 005.JPG

Totop Button