Kirchweih 2016

Kirchweihfest vom 17.09.2016

Auch dieses Jahr konnten wir wieder „Kerweih nach Banater Art“ in unserem Seniorenzentrum feiern. Am Samstag, den 17.09.2016 versammelten sich 12 Paare, Jung und Alt, in ihrer festlichen Tracht zu einem Kirchweihzug. Allen voran unsere Kleinsten, Alessia Dragan, Leonard Weisenburger und Ophelia Blankenburg. Es folgten die Jugendgruppe der Banater Schwaben Ingolstadt mit Vanessa Dietrich und Tobias Buschinger,  Jessica und Ewald Buschinger mit dem Kirchweihstrauß, Franziska Reiter und Oswald Helberg, Leni und Stefan Dietrich, Dana und Alfred Glass, Chantal Fiedler und Marco Wolf, AnitaWagner und Franz Reiter, Claudia und Erwin Fiedler, Sabrina und Claudia Gross, Silke und Josef Weisenburger sowie Katharina Tschepp und Stefan Kossler von der Seniorengruppe der Banater Schwaben Ingolstadt.  Mit der Blasmusikkapelle Sanktanna unter der Leitung von Herrn Wunderlich, unserem Heimatpfarrer  Msgr. Straub, der Fahnenabordnung der Banater Schwaben Ingolstadt sowie sämtlichen Gästen und Bewohner ging es in einem geschlossenen Kirchweihzug von unserm Seniorenzentrum zur Kirche St. Monika. Der Starke Regen konnte die gute Laune und Stimmung nicht vertreiben. Der von Herrn Pfarrer Straub festlich gestaltete Gottesdienst wurde musikalisch von Herrn Metz an der Orgel umrahmt. Als dann zuletzt alle zusammen mit Orgelbegleitung und der Blaskapelle „Großer Gott wir loben Dich“ gesungen haben, ging so manchem ein Schauer über den Rücken, so ergreifend war dies.

Trotz Regen wurde auf das „Kerweihstickl“ vor dem Haus nicht verzichtet. Nach dem feierlichen Einzug der Kirchweihpaare in das Seniorenzentrum begrüßte Fr. Klein die Gäste und Bewohner, vor allem aber Herrn Pfarrer Straub, dessen 80-ten Geburtstag wir an diesem Tag feiern durften. Herr Msgr. Straub ließ es sich nicht nehmen und hat für alle Anwesenden einen Sektempfang mit Salzgebäck und Kuchen organisiert. Herzlichen Dank dafür. Das schön geschmückte Haus, die Kirchweihpaare und die Blaskapelle waren ein würdevoller Rahmen um dieses Fest zu feiern. Unsere Bewohner genießen jedesmal die HL. Messe mit Herrn Msgr. Straub, einem Heimatpfarrer, vielen von den Bewohnern persönlich bekannt, der immer da ist, wenn er gebraucht wird und für ein Stück Heimatgefühl bei den Bewohnern sorgt. Fr. Klein wünscht Herrn Pfarrer Straub im Namen des Hauses, seiner Mitarbeiter und Bewohner von Herzen alles Gute, Gesundheit, Glück, Zufriedenheit und weiterhin viel Erfolg und Gottes Segen. Glückwünsche überbrachte auch Fr. Graf von Seiten der Seniorengruppe der Banater Schwaben aus Ingolstadt. Diese haben ein Ständchen für ihren Pfarrer gesungen und Herr Dr. Josef Appeltauer, ein Heimbewohner, hat ein Gedicht, welches er selbst geschrieben hat, vorgetragen. Gratuliert haben auch die Jugendgruppe der Banater Schwaben aus Ingolstadt, die Vorstandschaft des Gerhardsforums sowie der Vorstand der Neuarader Landsleute, Herr Bellinger Josef. In seiner Honoration für Herrn Msgr. Andreas Straub ging Herr Peter Krier, Ehrenvorsitzender des Hilfswerks der Banater Schwaben, auf das Leben und Werk unseres Heimatpfarrers ein, insbesondere seiner Verdienste für die Seelsorge an den Donauschwaben, vor allem der Hilfe für seine Landsleute in Rumänien, auch während der schweren Zeiten vor seiner Aussiedlung. Als Visitator für die Seelsorge der Donauschwaben und Deutschen aus Südosteuropa setzte und setzt sich Herr Straub auch heute noch, als Priester in Ruhestand, „in Reichweite“ wie er selbst sagt, vorbildlich für die Integration seiner Landsleute in das kirchliche Leben vor Ort ein. Im Namen des Hilfswerks wünscht Herr Krier alles Gute zum 80-ten Geburtstag und weiterhin frohes Schaffen, viel Kraft und Gesundheit.

Nach Kaffee und Kuchen ging es dann mit der „Verlezitierung“ von Hut und Tuch, sowie einer Flasche Wein weiter. Diesmal waren zwei Kirchweihsträuße zu versteigern. Unser Kerweihvater, Franz Mlynarzek, hatte dieses Amt übernommen. Der kleine Strauß ging an Fr. Heiberger, den großen ersteigerte Stefan Dietrich für seine Frau Leni. Das neue Vortänzerpaar schenkte den Kerweihstrauß dem Heim, wo er einen Ehrenplatz im Eingangsbereich erhält und von jedem immer wieder bewundert werden kann.  Die Musik  und die Kerweihpaare sorgten für gute Stimmung und viele tanzten fröhlich mit.

Unser herzlichster Dank gilt der Jugendgruppe der Banater Schwaben Ingolstadt die dieses Fest für die Bewohner organisiert haben und der Blasmusikkapelle Sanktanna, die ehrenamtlich schon zum 3-ten mal die Kerweih gespielt haben. Danke auch an Msgr. Straub für den schönen Gottesdienst und Herrn Metz für die Begleitung an der Orgel. Herzlichen Dank auch an die Mitarbeiter und vielen Helfer die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben.

Es war ein wunderschöner Tag für unsere Bewohner der noch lange für Gesprächsthema sorgt und fröhliche Erinnerungen weckt.

 

 

zurück

 
  • Kirchweihzug vom Seniorenzentrum zur Kirche

  • Kirchweihzug zur Kirche St. Monika

  • Fahnenabordnung am Kirchweihzug

  • Kirchweihzug

  • in der Kirche

  • Festgottesdienst

  • Festlicher Gottesdienst in der Kirche St. Monika

  • Kerweihtanz vor dem Haus

  • Die kleinen Vortänzer

  • Sektempfang zu Ehren von  Msgr. Andreas Straub

  • Der Orangensaft schmeckt gut

  • Gratulation von der Seniorengemeinschaft

  • Gratulation zum 80-ten Geburtstag

  • Gedicht für den Jubilar Msgr. Straub

  • Hr. Pfarrer Straub bedankt sich bei den Gratulanten

  • Beim Lose ziehen für Hut und Tuch

  • unsere Kleinsten

  • Kirchweihmädels

  • Tanz der Kirchweihpaare

  • Auch die Bewohner der Pflege sind dabei

  • Gäste

  • der kleine Kirchweihstraus wurde versteigert

  • Versteigerung vom Kirchweihstrauss

  • Versteigerung vom Kirchweihstrauss

  • Das neue Vortänzerpaar

  • Der Kirchweihstrauss wird dem Heim übergeben

Totop Button